Menschen,

  • die Verantwortungsträger sind.
  • die in Veränderungs- und Entscheidungsprozessen einen Reflexionspartner benötigen.
  • die sich und andere auf der Grundlage ihrer individuellen Werte weiterentwickeln und Erfolg haben wollen.
  • die Führungsverantwortung übernehmen wollen.
  • die sich beruflichen Veränderungsnotwendigkeiten gegenüber gestellt sehen.
  • die sich beruflich in Konfliktsituationen empfinden und sich mit dem Gedanken beschäftigen, die Lösung zusammen mit dem Konfliktpartner zu entwickeln (Konfliktcoaching/Mediation).
  • die in Teams abteilungsintern oder abteilungsübergreifend (neue) berufliche Herausforderungen meistern müssen (Kleingruppencoaching).

Teams,

  • die im Rahmen ihrer Weiterentwicklung die Zusammenarbeit verbessern wollen.
  • die aufgrund von Veränderungssituationen in ihrer Aufgabenstellung neu gefordert sind.
  • die auch in einem konkurrierenden Umfeld kooperatives Verhalten für ressourcenschonend und erstrebenswert halten.

Unternehmen,

  • die im Rahmen von Veränderungsprozessen ihre bewährte Kultur zu verlieren drohen.
  • in denen zunehmend spürbar wird, dass definierte Werte mit der gelebten Realität nicht mehr verbunden sind.
  • bei denen Mitarbeiteridentifikation abzunehmen scheint.
  • bei denen nach Personalumbaumaßnahmen Potenziale von Mitarbeitern weiterentwickelt werden müssen.